kyBounder – Der weiche Federboden

Der kyBounder – im Volksmund auch als Stehmatte oder Gesundheitsmatte bezeichnet – ist ein weicher Federboden. Sein Geheimnis steckt in den sich schnell aufrichtenden Poren des speziellen Polyurethans. Deren weiche, elastische Struktur zwingt vor allem die Fuss- und Beinmuskulatur zu feiner, permanenter Aktivität, um die Balance und Körperhaltung zu wahren. Daraus resultiert ein einzigartiges Stehkonzept, das gezielt auf die tiefliegenden Muskelschichten wirkt und die intramuskuläre Koordination sowie die Sensomotorik auf einfache aber wirkungsvolle Weise trainiert.
Der kyBounder ist ein patentiertes Schweizer Qualitätsprodukt.
Er ist extrem weich und trotzdem schnell federnd und hat auch nach jahrelangem Gebrauch wenig Ermüdung. Während andere Matten sich umso härter anfühlen, je tiefer der Fuss in die Matte einsinkt, fühlt sich der kyBounder für den Fuss durch und durch weich an, so tief er auch einsinkt. Trotz des weichen Nachgebens bleibt, wie bei einem Trampolin, eine optimale Rückfederung erhalten.
Unterschied zu herkömmlichen PVC-Matten
Das Material des kyBounder basiert auf hochwertigem Mehrkomponenten Polyurethan. Im Gegensatz zu herkömmlichen Boden- und Therapiematten aus PVC bleibt das kybun PU-Material lange elastisch und weich, es bildet keine Risse und wird auch nach langem Gebraucht nicht spröde. Die meisten PCV-Materialien sind zudem bezüglich der Ozonschichtbelastung problematisch.
Der kyBounder wird in der Schweiz hergestellt.
Während sich PVC nur an der Oberfläche weich anfühlt und etwas tiefer schnell hart wirkt, sinkt der Fuss beim kyBounder sehr tief und weich ein. Angenehmes und federleichtes Stehen ist auf den kyBounder über längere Zeit mit grossem Spassfaktor möglich. Das hochwertige PU-Material welches den Fuss trampolinartig in die Höhe katapultiert, trainiert und fördert eine gesunde Bewegung. Diese weichelastisch stark federnden Eigenschaften bleiben mehrere Jahr lang erhalten. Das Material ermüdet kaum. Einige teure, weiche Nackenkissen bestehen ebenfalls aus PU-Schaumstoff. Entgegen dem schnell explodierenden kyBounder reagieren sie aber sehr träge. Ein solches Nackenkissen kostet etwa gleich viel wie ein kyBounder, obwohl es nur etwa aus der Hälfte Material besteht. Der kyBounder ist ein Trainingsgerät, das auf seine Lebensdauer gerechnet ca. CHF 0.20 pro Tag kostet und ermöglicht, täglich bis zu 8 Std. während der Arbeit oder der Freizeit fit und gesund zu trainieren, ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Der kyBounder ist somit das angenehmste, effizienteste Trainingsgerät der Welt, welches den Körper durch Spass fit hält.

Der kyBounder ist in folgenden Farbvarianten erhältlich:

kybounder Bordeaux kybounder_2 Anthrazit

Welche Dicke benötige ich?
kyBounder 2cm – Für Therapie und Rehabilitation (Wieder laufen lernen)
kyBounder 4cm – Für Personen mit Gleichgewichtsstörungen und Schwindel, Senioren, Kinder und Personen mit Verletzungen
kyBounder 6cm – Für den allgemeinen alltäglichen Einsatz: Im Training, Zuhause oder im Büro.
Grundsätzlich gilt: Je dicker desto trainingsintensiver ist das Stehen auf dem kyBounder.