Den Arbeitsplatz im Kinderzimmer richtig einrichten

Der erste Arbeitsplatz für Kinder; das gilt es zu beachten

Hausaufgaben, Lernstoff, Klassenarbeiten – wenn ein Kind in die Schule kommt, benötigt es einen Arbeitsplatz, an dem es in Ruhe und konzentriert seinem Schulstoff nachgehen kann. Wenn man diesen für sein Kind optimal gestalten möchte, gilt es einige Punkte zu beachten.

Die optimale Lernumgebung schaffen

Grundsätzlich ist es am besten, wen man den Arbeitsplatz direkt im Kinderzimmer einrichtet. Hier kann das Kind in Ruhe seinen Hausaufgaben nachgehen und wird nicht von spielenden Geschwistern gestört. Achten Sie darauf, das am Platz genügend natürliches Licht vorhanden ist, so werden die Augen geschont. Wenn die Möglichkeit besteht, den Spiel- und Lernbereich zu trennen, sollte man das unbedingt in Erwägung ziehen. So wird das Kind später weniger von seinem Spielzeug abgelenkt.

Der erste eigene Schreibtisch

Der Tisch wird früher oder später das zentrale Element im Kinderzimmer. Hier werden nicht nur Hausaufgaben gemacht und gelernt, sondern auch gemalt und gezeichnet. Dementsprechend wichtig ist die Wahl des richtigen Tisches. Da sich Ihr Kind noch viele Jahre weiterentwickeln wird, raten wir immer zu mitwachsenden Möbel, wie Sie etwa die Moll-Kollektion bietet. Die Tische können in viele unterschiedliche Position verstellt werden und sind immer genauso gross wie sie sein müssen. Ausserdem gibt es viel praktisches Zubehör, mit dem sich das Lernen einfacher gestalten lässt. Wenn das Kind später mehr Platz benötigt, lassen sich die Tische sogar mit einem Sidetop erweitern.

Kinderstuhl Moll Maximo in grau und petrol
Moll Maximo Kinderstuhl

Der erste eigene Kinderstuhl

Der passende Stuhl zu finden ist kein einfaches Unterfangen. Die Auswahl ist gross und die Entscheidung fällt dementsprechend schwer. Aber natürlich haben wir auch in diesem Bereich einige hilfreiche Tipps. Auch hier sollte man immer bedenken, das, dass Kind noch mehrere Jahre wachsen wird. Was heute noch problemlos passt, kann in wenigen Jahren schon wieder zu klein sein. Deshalb lautet das Stichwort auch hier: «mitwachsende Möbel!».

Besonders bei Kindern, die sich noch im Wachstum befinden, sollte man auf eine gesunde Körperhaltung achten. An eine Fehlhaltung, die später zu Rückenschmerzen führen, hat man sich schnell gewöhnt. Beim Moll Maximo haben Sie beispielsweise nicht nur die Möglichkeit, die Höhe der Sitzfläche umzustellen, sondern auch die Höhe der Rückenlehne und sogar die Sitztiefe.

Licht und Stauraum

Besonders wichtig ist gutes Licht, in den Wintertagen wird das Tageslicht kaum ausreichen. Aus diesem Grund gibt es in der Moll-Kollektion Tischleuchten, die mit den Moll-Tischen kombinierbar sind und sich in der Position flexibel verstellen lassen. Mit den Rollcontainern der Marke Moll schaffen Sie auch noch genügend Stauraum für Ordner und Bücher. Und wenn dann mal ein Freund zu Besuch ist, lässt sich der Rollcontainer ganz einfach in eine Sitzgelegenheit umfunktionieren.